Rezept Chaos Ale

Dieses Bier ist dem GLS Depot in Neuss gewidmet, die sensationell unser Paket mit Hopfen, Malz und Hefe verdödelt haben. Somit standen wir 24 Stunden vor dem Brautag ohne Zutaten da! Aber zum Glück gibt es unter den Hobbybrauern ja eine grosse Hilfsbereitschaft. Für diesen Sud wurde alles zusammengekratzt und genommen, was halt da war. Somit war auch der Name direkt Programm. Der Brautag lief erstaunlich entspannt und wir schauen mal, wie das Chaos Ale wird. Das Rezept gilt für 70 Liter. Hefe war die Nottingham Ale. Besonderer Dank gilt Jürgen und Sönke, die uns so schnell mit Malz und Hefe ausgeholfen haben! Top!

chaos_ale_web

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s