Nachthimmel – obergäriges Dunkles

Dieses Bier ist ein Experiment! Oder anders gesagt: Wie soll man man dieses Bier einordnen? Schwarz wie der Nachthimmel, war schon das Jungbier, als dieses Bier am 13.06.2013 gebraut wurde. Die Schüttung erinnert an ein Stout oder ein Porter. Röstgerste und Chocoate Malt sorgen für einen Farbwert knapp an der 100 EBC Grenze. Die eingesetzten Hopfensorten erinnern aber eher an ein Pale Ale oder ein IPA. Citra, Cascade und Opal bringen Frische und Frucht in dieses Bier. Vergoren wurde das Bier mit einer Kölsch-Hefe.

Stout? Porter? IPA? Vielleicht ist es ein „Black Colonia Ale“!

Hier das vollständige Rezept für 50 Liter:

Nachthimmel

Morgentau – obergäriges Helles

Morgentau – dieses obergärige helle Vollbier wurde am 13.06.2013 handwerklich und mit viel Liebe gebraut. Die Zielsetzung für das Brauteam: Ein spritziges erfrischendes Bier für warme Sommertage. Die Schüttung erinnert an ein Kölsch. Helle Malze und etwas Weizenmalz sorgen für 11,8° Plato (Stammwürze) und die solide Basis des Sudes. Das Bier besitzt 28 Bittereinheiten (IBU) was ebenfalls einem Kölsch entspricht. Diese Bittereinheiten erhält das Bier durch die Hopfensorten Hallertauer Tradition und Citra. Letzterer bringt Aromen von Limette, Mango und tropischen Früchten in das Bier. Perfekt für den Sommer!

Hier das vollständige Rezept für 70 Liter:

Morgentau