Rezept: Fantasia Weisse

Wir haben mal wieder ein Weissbier gebraut. Damit es in die dunkle Richtung geht, bestand die Schüttung aus dunklem Weizenmalz, Münchner und etwas dunklem Caramalz.

In die Vorderwürze kamen klassische Hopfensorten. Zum Ende haben wir dann mit der neuen Hopfenmischung „Fantasia“ gearbeitet. Somit stand auch der Name fürs Bier.

Gelandet sind wir bei 13,5 Plato und 0,5 Punkte höher als geplant.

Der Sud wird zu 50% mit der Gozdawa Bavarian Wheat und die zweiten 50% mit der Mangrove Jack’s M20 Bavarian Wheat vergoren.

Das Rezept ergibt 70 Liter.

Fantasia Weisse

Werbeanzeigen